2. HYONG – TAN-GUN (langsam) – Taekwondo Form

2. HYONG – TAN-GUN (langsam) – Taekwondo Form

19 Replies to “2. HYONG – TAN-GUN (langsam) – Taekwondo Form”

  1. Ich hab es so gelernt das die 3 Blocks nach oben direkt zusammenhängend sein sollten und nicht mit den armen von aussen soweit ausholen für den immer folgenden block da dich ja sonst der gegner in der zeit voll treffen könnte? Ansonsten vielen dank für das video so kann ich die reihenfolge der Techniken gut üben 🙂

  2. der kern der Hyong wird getroffen. Aber: Schlechte Beinarbeit (Ein feger und du liegst ) und du solltest ein wenig mehr hüfte mit rein bringen… oder überhaupt…

  3. Habe am 28.9.18 meine Prüfung zum gelben gurt… hoffe ich kann durch das video die form schnell lernen

  4. Thanks for the great videos, made me start relearning these hyongs after 20 years. I can't figure out that back leg position tho, feels really unbalanced standing that wide.

  5. while i do understand that this is just teach the moves… i still feel like if you are doing the form this slowly, that every move should be precise. chambers should be tight and the punches should be straight, they look like a hook punch… also, on the high blocks, i believe they start as low xblock for the chamber and you sweep up to high block.

  6. Machst du die Hyong auch mal rückwärts? Das wäre total klasse! Ich komme da so nicht mit klar, obwohl wir das öfter üben im Training. Bin aber auch noch Weißgurt. 😉

  7. Könnten Sie wenn Sie Zeit dafür haben mal die "2.hyong in front" (alle Bewegungen in eine Richtung ausführen) machen.

  8. Thanks for showing this Hyong, that saves me from having to do 33 more push-ups. I had a problem with keeping the corrcet order, but after watching a few times I think I've got it now!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *